Wissenswertes zum Ei

Wissenswertes zum Ei

Braune Hühner legen braune Eier ?

Richtig bei Rassehühnern - bei reinrassigen Hühnern deckt sicht die Eierfarbe mit der Farbe des Huhns.

Zwischenzeitlich legen züchtungsbedingt braune Hühner braune Eier und weiße Hühner weiße Eier. Erkennungsmerkmal ist das Ohrläppchen. Weiße Hühner mit weißen Ohrläppchen legen meist weiße Eier, braune Hühner mit roten Ohrläppchen legen meist braune Eier. Bei nicht reinrassigen Hühnern allerdings sind alle Eifarben möglich.

Huhn ist Huhn egal ob braun oder weiß ?

Falsch. Auffällig sind die Verhaltensunterschiede der beiden Arten.

Weiße Hühner sind beweglicher, schreckhafter und anpassungsfähiger an neue Gegebenheiten. Braune Hühner haben ein sehr viel ausgeglicheneres Gemüt, bringen mehr Gewicht, sind stressfreier, scheinen aber auch weniger intelligent zu sein als weiße Hühner.

Weiße Schalen sind dünner als braune ?

Richtig! Die Schale vom braunen Ei ist dicker, als die vom weißen.
Über die ganze Legeperiode betrachtet legt jedoch eine weiße Henne mehr Eier als eine braune.

Eier gehören ausschließlich in den Kühlschrank ?

Falsch. Kälte ist nicht entscheidend für die Qualität der Eier. Eier muss man nicht kühlen.

Wichtig bei der Aufbewahrung ist eine konstante Lagertemperatur. Das Ei leidet beachtlich, wenn Sie es von der Raumtemperatur im Laden, bei sommerlicher Hitze nach Hause transportieren und dort in den kalten Kühlschrank legen. Wird das Ei gekühlt, so sollte die Kühlkette nicht unterbrochen werden.

Eier sind länger als 4 Wochen haltbar ?

Richtig! Der Gesetzgeber gibt die Haltbarkeit bei Eiern zwar nur mit 4 Wochen an,

tatsächlich aber kann ein Ei bei ordnungsgemäßer Lagerung wesentlich länger genießbar sein. Solange es nicht schlecht riecht, ist es in Ordnung.

Frische Eier schmecken am besten ?

Falsch. Ein gutes Ei sollte 5-7 Tage reifen, bevor es auf den Frühstückstisch kommt.

In den ersten 3 Tagen nach dem Legen "grieselt" das gekochte Eiweiß beim Verzehr.

Eier muss man Abschrecken damit sie sich gut schälen lassen ?

Falsch. Mit dem Abschrecken hat das Schälen nichts zu tun.
Erst wenn das Ei 14 Tage oder älter ist, lässt sich die Schale leicht vom gekochten Ei lösen. Davor sind Eiweiß, Haut und Schale noch sehr eng miteinander verbunden.