Kartoffeln, regional, Munk Kartoffeln, Owen-Teck, Baden-Württemberg
Abdecken der Frühkartoffel mit einem Vließ unmittelbar nach der Pflanzung
Kartoffeln, regional, Munk Kartoffeln, Owen-Teck, Baden-Württemberg
Gut entwickelter Frühkartoffelbestand(ca. Ende April)
Kartoffeln, regional, Munk Kartoffeln, Owen-Teck, Baden-Württemberg
Beregnung der Frühkartoffeln (April 2014)
Kartoffeln, regional, Munk Kartoffeln, Owen-Teck, Baden-Württemberg
... bei der Ernte

 

Kartoffeln, regional, Munk Kartoffeln, Owen-Teck, Baden-Württemberg
Überladen vom Vollernter zum Transportfahrzeug
Kartoffeln, regional, Munk Kartoffeln, Owen-Teck, Baden-Württemberg
Überladen vom Vollernter zum Transportfahrzeug
Kartoffeln, regional, Munk Kartoffeln, Owen-Teck, Baden-Württemberg
Vorsortierte Kartoffeln - eingelagert in Großkisten im Kühllager
Kartoffeln, regional, Munk Kartoffeln, Owen-Teck, Baden-Württemberg
... beim Sortieren
Kartoffeln, regional, Munk Kartoffeln, Owen-Teck, Baden-Württemberg
Abpacken der Kartoffeln in Tüten

Munk Kartoffeln | Regional aus eigenem Anbau

Seit 1997 bauen wir Kartoffeln an. Um auf die Bedürfnisse unserer Kunden in Bezug auf Kocheigenschaften, Qualität und Geschmack einzugehen, sind vor allem die Sortenwahl und die fachgerechte Behandlung von der Pflanzung bis zur Ernte Voraussetzung.

Ab Mitte/Ende März pflanzen wir die Frühkartoffeln und decken sie zum Schutz vor Kälte und auch zur schnelleren Erwärmung des Bodens mit einem Vlies ab. Anfang/Mitte Juni kann bereits die erste Ernte erfolgen. Weitere Sorten werden zur Hauptpflanzzeit im April angebaut.

Da die Kartoffel hohe Ansprüche an die Bodenqualität stellt, ist es wichtig, die Nährstoffzusammensetzung des Bodens zu kennen. Dazu werden im Frühjahr Bodenproben gezogen.Da unser eigener Dünger nicht ausgewogen ist, ergänzen wir - um eine bedarfsgerechte Düngung zu erlangen - mit hochwertigem Langzeitmineraldünger. Kartoffeln sollten idealerweise nur alle 3-4 Jahre auf demselben Acker angebaut werden. Dies ist zugleich die erste Pflanzenschutzmaßnahme, den Keimdruck zu unterbrechen. Da wir selbst zuwenig geeignete Ackerfläche haben, tauschen wir die Äcker mit Berufskollegen, die keine Kartoffeln anbauen. Die Kartoffel ist auf gleichmäßige Wasserführung angewiesen. Durch Optimierung des Anbaus und entsprechender Sortenwahl versuchen wir, diesem Anspruch gerecht zu werden.

Auf dem Vollernter werden die Kartoffeln vorsortiert und dann bei konstanter Temperatur (5-6° C) im Kühllager gelagert. Diese Lagerung garantiert beste Qualität bis ins Frühjahr, ohne chemische oder biologische Keimhemmung.

Unmittelbar vor dem Verkauf werden die Kartoffeln sortiert und verpackt. Um Beschädigungen an der Schale zu vermeiden, müssen die Kartoffeln vor dem Verpacken im Sortierraum auf Raumtemperatur gebracht werden.Mehrere Personen sind notwendig, um die Kartoffeln nach Größe und Qualität zu sortieren und abzupacken. Hierbei achten die geschulten Augen unserer Mitarbeiter darauf, dass in unseren Tüten/Gebinden jede einzelne Kartoffel rundum hochwertig und unversehrt ist.

Der Kunde darf beste Qualität erwarten - von der ersten bis zur letzten Kartoffel.